Books & Bücher

Books & Bücher

Willkommen in meinem Literaturblog für alle, die sich vor allem für Literatur aus dem englischen Sprachraum interessieren, diese vielleicht aber auch mal auf Deutsch lesen wollen. Mein Bücherschrank umfasst ein breites Spektrum, von Krimis bis Shakespeare, auch  zahlreiche Biographien und den einen oder anderen historischen Roman, gelesen und vorgelesen, verfilmt oder als Hörspiel, nach dem Motto: … Weiterlesen Books & Bücher

Penelope erzählt

Die Geschichte des Trojanischen Krieges, seine Ursachen und seine Folgen kann man auf verschiedene Art erfahren: bei Homer in der Ilias und der Odyssee (zweimal 24 Gesänge, insgesamt etwa 900 Seiten), in einer der zahlreichen Jugendausgaben von Homers Epen, beispielsweise in Gustav Schwabs Sagen des klassischen Altertums (viele kurze Kapitel, ca. 400 Seiten über Ilias … Weiterlesen Penelope erzählt

The Hogarth Shakespeare Project

Hogarth Press hieß der Verlag, den die englische Autorin Virginia Woolf 1917 gemeinsam mit ihrem Mann Leonard gründete, um im eigenen Wohnzimmer mithilfe einer manuellen Druckpresse Bücher herzustellen. Was als Hobby und Selbstverlag begann wurde bald kommerziell erfolgreich, und bis 1946 veröffentlichten die Woolfs  insgesamt 527 Titel. Heute gehört Hogarth Press zur Penguin Random House-Gruppe, … Weiterlesen The Hogarth Shakespeare Project

Literatur im Nebel

Der Titel Literatur im Nebel ist für das seit 2006 in Heidenreichstein im Waldviertel stattfindende Literaturfest nun nicht mehr ganz zutreffend, ist die Veranstaltung doch aus dem nebeligen Herbst in den sonnigen Frühling verlegt worden, aber der Ehrengast war auch heuer ein absoluter Volltreffer: Mit der aus Weißrussland stammenden Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch setzt sich eine beeindruckende … Weiterlesen Literatur im Nebel

The Old Bard

Peter Ackroyds 2005 auf Englisch und ein Jahr später auf Deutsch erschienene Shakespeare-Biographie hat schon einige Monate im Bücherregal gewartet, bevor BritLitScout Niamh endlich Zeit dafür fand, denn 500 Seiten, vollgepackt mit Informationen, wollen erst einmal bewältigt werden. Die dafür benötigte Zeit ist aber ausgezeichnet investiert: Das Buch zeichnet Shakespeares Leben chronologisch in allen Phasen … Weiterlesen The Old Bard

Costa Book Awards

Costa Book Awards

Im deutschen Sprachraum kennt man Costa, wenn überhaupt, nur als Coffee-to-go-Kette, in Großbritannien steht der Name auch für qualitätsvolle und gleichzeitig immer unterhaltsame Literatur, ausgezeichnet mit dem gleichnamigen Book Award. Gewonnen hat ihn dieses Jahr, als erster Autor schon zum zweiten Mal, Sebastian Barry für Days without End, einen Roman, dessen Ich-Erzähler Thomas McNulty, ein 17jähriger … Weiterlesen Costa Book Awards

Dublin Murder Squad

Jetzt gibt es ihn endlich auch auf Deutsch, den neuesten Krimi von Tana French, die nach Meinung vieler (einschließlich BritLitScout Niamh) zu den besten Krimiautor_innen der Gegenwart zählt: Den deutschen Titel Gefrorener Schrei (im Original The Trespasser) finde ich nicht ganz so gelungen wie die Titel der ersten fünf (Grabesgrün, Totengleich, Sterbenskalt, Schattenstill, Geheimer Ort), … Weiterlesen Dublin Murder Squad

Weihnachtsnachlese

In den Weihnachtsferien wieder ein Hörbuch, Ottessa Mosfeghs Eileen, auf der Shortlist für den Man Booker Prize 2016, eindringlich gelesen von Alyssa Bresnahan. Auf Polnisch ist der Roman schon erschienen, Französisch, Italienisch und Spanisch kommen demnächst, auf eine deutsche Übersetzung müssen wir wohl noch länger warten. Die Autorin spricht offen darüber, dass sie gezielt einen Genreroman geschrieben habe, um … Weiterlesen Weihnachtsnachlese