Man Booker Prize 2018 – Longlist

Heute wurde die Longlist für den Man Booker Prize 2018 veröffentlicht. Hier die 13 Titel des Man Booker ‘Dozen’:

Autor*in (Land)                          Titel (Verlag)

Belinda Bauer (UK)                      Snap (Bantam Press)

Anna Burns (UK)                          Milkman (Faber & Faber)

Nick Drnaso (USA)                       Sabrina (Granta Books)

Esi Edugyan (Canada)                 Washington Black (Serpent’s Tail)

Guy Gunaratne (UK)                    In Our Mad And Furious City (Tinder Press)

Daisy Johnson (UK)                     Everything Under (Jonathan Cape)

Rachel Kushner (USA)                The Mars Room (Jonathan Cape)

Sophie Mackintosh (UK)              The Water Cure (Hamish Hamilton)

Michael Ondaatje (Canada)         Warlight (Jonathan Cape)

Richard Powers (USA)                 The Overstory (Willian Heinemann)

Robin Robertson (UK)                  The Long Take (Picador)

Sally Rooney (Ireland)                  Normal People (Faber & Faber)

Donal Ryan (Ireland)                    From A Low And Quiet Sea (Doubleday Ireland)

Ich habe bisher nur den letzten Titel auf der Liste gelesen, in dem die Geschichten dreier Männer zunächst unabhängig voneinander erzählt und dann miteinander verknüpft werden. Meine Besprechung findet ihr hier.

Zu den anderen kann ich nicht allzu viel sagen, allerdings sind mir drei Titel sofort ins Auge gesprungen:

Belinda Bauers Snap ist wohl nicht zuletzt deswegen auf der Liste gelandet, weil Val McDermid heuer in der Jury sitzt: ‚Der beste Krimi, den ich seit langem gelesen habe‚, nennt sie den Roman, und Autorinnen wie Claire MacIntosh und Kate Atkinson stimmen in den Lobeschor ein. Ein Buch, das ich ganz sicher lesen werde.

Michael Ondaatje ist mit Warlight vertreten, nachdem er soeben erst für Der englische Patient mit dem Golden Man Booker ausgezeichnet wurde. Warlight erzählt die Geschichte von Rachel und Nathaniel, die das Ende des 2. Weltkriegs in der Obhut einer Gruppe seltsamer Gestalten verbringen. Ein Jahrzehnt später erinnert sich Nathaniel an diese Zeit und beginnt, die Dinge besser zu verstehen.  Die deutsche Übersetzung Kriegslicht erscheint am 11. August bei Hanser.

Normal People ist erst Sally Rooneys zweiter Roman und wird Ende August erscheinen. Ihr erster, Conversations with Friends (2017), landete sofort auf mehreren Shortlists, und die Autorin gewann den Sunday Times /PFD Young Writer of the Year Award. Beide Romane erzählen die Geschichten junger Menschen im heutigen Irland, daran werde ich wohl nicht vorbeikommen. Noch während ich diesen Beitrag schreibe, ist der Büchermarkt in Bewegung: Der Preis der Kindle-Ausgabe hat sich fast verdoppelt und für April 2019 ist eine gebundene Ausgabe angekündigt. Eine Übersetzung ins Deutsche kommt sicher demnächst.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Man Booker Prize 2018 – Longlist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s