Galway Boy

Galway ist ein idyllisches Städtchen an der Westküste Irlands, das ich bei keiner Reise auf die Grüne Insel auslassen würde: Häuser und Geschäfte wie aus dem Bilderbuch, freundliche Menschen, gemütliche Pubs und nicht zu vergessen eine einladende Filiale der irischen Buchhandelskette Dubray Books fünf Gehminuten vom Eyre Square. Dort, im Zentrum der Stadt, sucht Jack Taylor das Vergessen im Alkohol und manchmal auch Mörder. Sein Galway hat mit meinen touristischen Eindrücken nicht viel zu tun, aber Ken Bruen schafft es in The Guards mühelos, die Postkartenidylle durch düstere Bilder zu ersetzen, ohne dass dadurch ein Widerspruch entsteht (oder ich nicht mehr hinfahren möchte).Weiterlesen »