Weihnachtsputz

Müsst Ihr auch gegen Ende des Jahres noch einmal so richtig aufräumen, die Dinge sichten und ordnen? Dann geht es Euch wie mir. Ich habe das letzte Wochenende dazu genützt, meine Bibliothek zu durchforsten, zu entscheiden, was ich behalte und wovon ich mich trenne. Das ist eine neue Erfahrung für mich, denn bis vor nicht allzu langer Zeit hatte ich den festen Vorsatz, alle Bücher, die ich je gelesen habe, auch aufzuheben. Jetzt aber haben meine Bücherregale ihre Kapazitätsgrenzen erreicht, und damit stand ich vor der Entscheidung: nichts Neues mehr anschaffen oder Vorhandenes reduzieren. Alternativlos. Verringert hat den Trennungsschmerz zudem die Erkenntnis, dass Bücher, die ich nicht ganz so gemocht hatte, ein zweites Leben bei jemandem verdienen, der mehr Freude damit hat.

Ein Ergebnis meiner Inventur ist eine Best-of-2018-Liste, die als Anregung für Last-minute-Geschenke gedacht und hier zu finden ist. Weiterlesen »

Werbeanzeigen